Fragen und Antworten rund um das Thema Soleinhalation sowie um die optimale Haltung von Pferden mit Krankheiten wie RAO, COB, etc.

Immer mehr Pferde leiden heutzutage an Atemwegserkrankungen.

Die Ursachen hierfür können so vielfältig sein: ein unbemerkter verschleppter Infekt, vielleicht sogar schon im Fohlenalter, zu wenig Frischluft, genetischbedingte Allergieanfälligkeit, minderwertige Futterqualität, falsches Fütterungsmanagement, Bronchitis, zu wenig Bewegung, Umweltbelastung, Pollenflug und noch vieles mehr. Egal aus welchem Grund, Pferde die damit zu kämpfen haben, haben oftmals angeschwollene Atemwege, Dauerreiz oder bilden Schleim.

Ist das Lungengewebe einmal geschädigt regeneriert sich dieses nicht mehr und ist immer anfälliger als gesundes Lungengewebe für Allergene und sekundär Infekte.

 

Ein Kreislauf, ein Hamsterrad aus dem wir Sie und Ihr Pferd/Pony aber raus holen können! Gerne sind wir Ihnen dabei behilflich.

Seit über 4 Jahren besitzen wir selbst eine lungenkranke Stute, haben zwei allergikergeeignete Offenställe konzipiert und arbeiten eng mit dem Soleinhalationshersteller Pegasalt zusammen.

Durch die Teilnahme an vielen Seminaren und Fortbildungen und natürlich auch durch den jahrelangen Umgang mit lungenkranken Pferden, haben wir uns ein fundiertes Wissen angeeignet, was die Haltung, Fütterung, Bewegung und Therapie lungenkranker Pferde angeht.

Gerne beraten wir Sie unverbindlich telefonisch, selbstverständlich auch vor Ort falls Sie sich ein Bild unserer Stallungen oder den Solegeräten machen wollen oder wir Ihren Stall bzgl. Verbesserungen besichtigen sollen.

Wenn Sie Interesse an einem Beratungsgespräch haben, füllen Sie bitte folgenden Fragebogen aus.

Für ein telefonisches Beratungsgespäch

berechnen wir pauschal 14,90 €, vor Ort

Termine pauschal 25 € (zzgl. 0,30 € pro

gefahrenem km bei vor Ort Terminen auf

Ihrem Hof).